VEZ Ehrenamtspreis NRW – 50 Jahre Kinder- und Jugendtelefon in Köln

Projekttitel: 50 Jahre Kinder- und Jugendtelefon in Köln

Name des Vereins: Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Köln e.V.

PLZ, Ort: 50968 Köln

Internetseite: https://www.kinderschutzbund-koeln.de/deutschlands-aelteste-hotline-fuer-kinder-und-jugendliche-das-kinder-und-jugendtelefon-beim-kinderschutzbund-koeln-feiert-jubilaeum/

Telefon: 0221 5 77 77-18

Ansprechpartner*in: Hans-Jürgen Dohmen

Vereinsfunktion: Bereichsleitung Ehrenamt / Koordinator des KJT

Beschreiben Sie Ihr Projekt. Was macht es besonders? (max. 1000 Zeichen) *

Egal, ob Liebeskummer, Stress mit den Eltern, Ärger in der Schule oder einfach mal mit jemandem quatschen können – beim Kinder- und Jugendtelefon (KJT) finden Kinder und Jugendliche verständnisvolle und kompetente Gesprächspartner*innen. Möglich ist dies, weil der Kinderschutzbund Köln 1970 Pionierarbeit leistete und den ersten telefonischen „Notruf für Kinder und Jugendliche“ ins Leben rief. Diese wegweisende Idee nahmen sich im Laufe der folgenden Jahre viele andere Städte und Gemeinden zum Vorbild, so dass 1980 unter dem Dach des Deutschen Kinderschutzbundes die Bundesarbeitsgemeinschaft Sorgentelefone gegründet wurde – heute Nummer gegen Kummer e.V. In den vergangenen 50 Jahren hat sich vieles verändert. Eines ist jedoch geblieben: Die Beratung erfolgt durch (nunmehr intensiv geschulte) Ehrenamtliche. Sie hören den Kindern und Jugendlichen viele Stunden aufmerksam zu, nehmen sie ernst und versuchen gemeinsam mit ihnen individuelle Lösungen zu finden. Anonymität und Vertraulichkeit sind von zentraler Bedeutung. Viele Kinder und Ju-gendlichen erzählen, dass sie sich bisher nicht getraut haben, sich jemandem mit ihrem Problem anzuvertrauen.

Welches gesellschaftliche Problem wollen Sie mit Ihrem Projekt lösen? (max. 100 Wörter):

Kinder und Jugendliche hatten vor 50 Jahren und haben auch heute noch wenige Möglichkeiten, sich niedrigschwellig und unbürokratisch Hilfe und Unterstützung zu holen. Dies gilt vor allem für Themen, die sie nicht Menschen aus ihrem Umfeld anvertrauen möchten. Das KJT bietet ihnen hierfür ein „offenes Ohr“. Die Kinder und Jugendlichen werden ernst genommen. Das Angebot stellt einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der UN-Kinderrechte in Deutschland dar. Durch die unbedingte Vertraulichkeit trifft dies insbesondere auf die Artikel 13, 14 und 16 zu. Der Kinderschutzbund Köln ist stolz, einen wichtigen Beitrag bei der Schaffung der bundesweiten Nummer gegen Kummer geleistet zu haben.

Gab es Projekt- oder Kooperationspartner? Wenn ja, welche?:
Dachorganisation Nummer gegen Kummer e.V.

Gab es eine Projektfinanzierung? Wenn ja, durch wen?
Das Projekt wird durch Spenden finanziert. Zuletzt waren dies insbesondere Spenden durch die Kölner Rotary-Clubs und die Roten Funken Köln.

Wie viele Ehrenamtliche haben an diesem Projekt mitgewirkt? Eine Zahl ist in den 50 Jahren nicht zu ermitteln. Aktuell sind 25 Ehrenamtliche in dem Projekt in Köln aktiv.
Welche Altersgruppen sind unter Euren Ehrenamtlichen vertreten:? von 20 bis 74 Jahren
Beschreiben Sie die Aufgaben der Ehrenamtlichen: Beratungen am Kinder- und Jugendtelefon, regelmäßige Teilnahme an Fallbesprechnungen
Durchführungszeitraum : 26.09.1970 bis heute und hoffentlch noch lange
Kategorie:Jugend

Link zum Teilen: https://www.ehrenamtspreis-nrw.de/contest/ehrenamtspreis-2021/submission/20526

27
Stimmen
1,651
Aufrufe
3 Years
Seit gepostet!

Finished since 1172 Tagen, 6 Stunden und 14 Minuten.