VEZ Ehrenamtspreis NRW – MutMacher

Projekttitel: MutMacher

Name des Vereins: Lächelwerk e.V.

PLZ, Ort: 57392 Schmallenberg

Internetseite: www.lächelwerk.de

Telefon: 0176-23692558

Ansprechpartner*in: Alex Göbel

Vereinsfunktion: Gründer & 1. Vorsitzender

Beschreiben Sie Ihr Projekt. Was macht es besonders? (max. 1000 Zeichen) *

Chronisch bzw lebensverkürzend erkrankten Kindern u ihren Eltern wird fernab von ihrem normalen Alltag, der sich meist in Kliniken abspielt u mit vielen Ängsten u Sorgen behaftet ist, eine neue Sichtweise vermittelt u so der Raum für einen neuen Ankerplatz f den Umgang mit Krankheit, Tod u Akzeptanz gegeben. Lächelwerk zieht das erkrankte Kind aus der gewohnten Struktur (Klinikalltag, klin Zimmer zu Hause) heraus u „entführt“ es mit d Eltern f mind 1 Wochenende an einen Ort mit völlig anderen, neuen Reizen. Solch ein Ort kann bspw ein Seeufer o auch ein Strand am Meer sein; die Auswahl ist individuell. An diesen besonderen Orten öffnen sich die Kinder meist spielerisch in der Natur und man bekommt einen neuen Zugang zu ihnen, da sie sich nicht in ihrem „abgeschlossenen System“ befinden. Hier wird ihre Situation, ihr Zuhause und auch ihr Ich anders wahrgenommen u gespiegelt. Barrieren fallen u die Kinder können über ihre Ängste und Nöte sprechen. Sie können Ballast abwerfen, der sich in ihren Köpfen aufgestaut hat u neue Gedanken fassen, um im Alltag besser mit ihrer Erkrankung umgehen zu können, psych. Belastungen einzugrenzen u so dringend benötigte Kraft u Mut zu schöpfen. Problematiken, die sich manifestiert haben, werden langsam angegangen u gelöst. Eine Nachhaltigkeit des Effektes ist deutlich sichtbar. Die neue Sichtweise und der sich aus unserer Herangehensweise entwickelnde nachhaltige Effekt machen MutMacher zu einem ganz besonderen Projekt.

Welches gesellschaftliche Problem wollen Sie mit Ihrem Projekt lösen? (max. 100 Wörter):

Chronisch bzw. lebensverkürzend erkrankte Kinder leben weitestgehend abgeschottet in ihrem eigens für die jeweilige Erkrankung eingerichteten Bereich (Klinik, klinisch eingerichtetes Zuhause). Ihnen fehlt der Austausch mit anderen, außenstehenden Menschen; sie müssen weitestgehend allein versuchen, mit ihren Ängsten und Nöten zurecht zu kommen; ihnen fehlt die Möglichkeit Kraft und Mut zu schöpfen.

Gab es Projekt- oder Kooperationspartner? Wenn ja, welche?:
nein

Gab es eine Projektfinanzierung? Wenn ja, durch wen?
nein

Wie viele Ehrenamtliche haben an diesem Projekt mitgewirkt?
Welche Altersgruppen sind unter Euren Ehrenamtlichen vertreten:? Unsere Ehrenamtlichen sind zwischen 14 und 82 Jahre alt.
Beschreiben Sie die Aufgaben der Ehrenamtlichen: Unsere ehrenamtlich Mitwirkenden sorgen dafür, dass sich die erkrankten Kinder und deren Familie rundum wohl fühlen. Sie begleiten und betreuen die Kinder auf der Fahrt, sorgen für gute Laune in den Pausen durch Spiele, kleine Exkursionen, gemeinsames Picknicken, Gespräche unter Gleichaltrigen etc.
Durchführungszeitraum : Unser Projekt MutMacher startete im Spätsommer 2019 und wird aufgrund der sicht- und spürbaren Erfolge laufend weitergeführt.
Kategorie:Jugend

Link zum Teilen: https://www.ehrenamtspreis-nrw.de/contest/ehrenamtspreis-2021/submission/19508

157
Stimmen
4,423
Aufrufe
3 Years
Seit gepostet!

Finished since 1140 Tagen, 6 Stunden und 56 Minuten.