[trx_sc_title title_tag=“h2″ subtitle=“DER WETTBEWERB“]
[trx_sc_title title=“Online-Voting für den VEZ Ehrenamtspreis“ css=“.vc_custom_1613566758837{margin-top: -60px !important;}“]

Wähle jetzt deine Favoriten!

Hier hast du die Möglichkeit deine Gewinner des diesjährigen VEZ Ehrenamtspreis zu wählen. Du kannst insgesamt drei Stimmen für drei unterschiedliche Projekte abgeben. Dafür musst du einfach auf das entsprechende Auswahlfeld klicken. Das Voting endet am 05. März 2021 um 24 Uhr. Im Anschluss findet die Jury-Sitzung statt. Die Ergebnisse werden auf unserer Internetseite veröffentlicht. Um auf dem neuesten Stand zu bleiben kannst du unser Newsletter hier abonnieren.

Ab an die Tasten!

Online Abstimmung: 17.02.2021 – 05.03.2021

Allg. Ablauf des Wettbewerbs

Hier finden Sie allg. Ablauf des Wettbewerbs

>> mehr

AKTUELLE WETTBEWERBSFRISTEN

Bewerbungsphase: 03.01.-31.01.2022
Online Abstimmung: 28.02.-06.03.2022
Jury Sitzung: 16.03.-19.03.2022
Preisverleihung: 28.03.2022

>> mehr

Projekttitel: Digitale Medien, aber sicher!

Name des Vereins: Resonanz e.V.

PLZ, Ort: 40764 Langenfeld ( Rheinland)

Internetseite: http://resonanzev.com

Telefon: +49 (2173) 8479150

Ansprechpartner*in: Mehtap Uyanik

Vereinsfunktion: Projektleitung

Beschreiben Sie Ihr Projekt. Was macht es besonders? (max. 1000 Zeichen) *

Das Internet ist von überall aus verfügbar und prägt schon früh die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen. Tatsache ist, dass die Digitalisierung und Vernetzung in immer mehr Lebensbereiche heute und in der Zukunft durchdringen wird. Die Kinder und Jugendliche sind sowohl von aktuellen Herausforderungen betroffen, werden aber als Heranwachsende auch von zukünftigen Herausforderungen der Digitalen Welt betroffen sein. Es wurden Experten aus dem Bereich digitaler Medien Eingeladen, die alle vier Workshops mit den Kindern und Jugendlichen durchgeführt haben. In den Workshops wurden folgende Inhalte behandelt: Im ersten Modul ging es darum was Medien sind und warum Medienkompetenz benötigt wird. Es wurden zwei Seiten der Mediennutzung dargestellt. Die positive, in der man sich unterhält, kommuniziert, Informationen recherchiert. Die negative, wo es um Mobbing und Fake News geht. Den TeilnehmerInnen wurde vermittelt, dass Medien nie neutrale Vermittler sind, sondern die eigne Meinung des Verfassers wiedergeben. Im zweiten Modul wurde eingehender die Frage beantwortet welche Chancen und Risiken digitale Medien bieten? Den TeilnehmerInnen wurde vermittelt welche Chancen und Risiken durch Mediennutzung besteht. Ferner hat der Referent die zwei Seiten beim Umgang miteinander verdeutlicht: Mobbing und Mutmacher. Das dritte Modul handelte über das Thema, wie man mit digitalen Medien sicher umgehen kann und wie man sich in der digitalen Welt schützt. Durch visuelles arbeiten wurden die Inhalte hervorgehoben. Die TeilnehmerInnen erarbeiteten Themen wie: Passwort, Datenschutz und soziale Netzwerke. Im vierten und letzten Modul wurde das Urheberrecht und das Persönlichkeitsrecht bei der Veröffentlichung, sowie Daten-und Bildmanipulation behandelt. Es wurde erörtert, wie Einfluss und Manipulation auf das was man kauft und denkt vorgenommen wird. Im Bezug auf Online- Kriminalität wurde behandelt, wie man sich dagegen schützen kann. Alle vier Workshops wurden in Zusammenarbeit mit den TeilnehmerInnen erarbeitet, es war uns wichtig die Workshops spannend und interessant zu gestalten.

Welches gesellschaftliche Problem wollen Sie mit Ihrem Projekt lösen? (max. 100 Wörter):

Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt die Medienkompetenz, sowie die digitale Kompetenz der Teilnehmer zu fördern. Weitere Zielkompetenzen: 1) TeilnehmerInnen achten beim Umgang mit sozialen Medien das Recht jedes Einzelnen auf informationelle Selbstbestimmung, die Würde der anderen und deren Persönlichkeitsrechte. 2) TeilnehmerInnen nutzen ihre Kenntnisse der Risiken des Zugangs Dritter zu gespeicherten Daten, um mit eigenen und fremden Daten sinnvoll umzugehen und damit missbräuchlicher Nutzung vorzubeugen. 3) TeilnehmerInnen berücksichtigen bei der Veröffentlichung persönlicher Daten im Internet die Risiken, die sich durch deren unerwünschte Nutzung durch Dritte ergeben können. 4) TeilnehmerInnen beugen Suchtgefahren, die mit unreflektierter Nutzung von Informationstechnologie verbunden sind, durch geeignete Strategien vor.

Gab es Projekt- oder Kooperationspartner? Wenn ja, welche?:
Realschule Boltenheide

Gab es eine Projektfinanzierung? Wenn ja, durch wen?
LVR - Landschaftsverband Rheinland Ministerium für Kinder, Familie Flüchtlinge und Integration

Wie viele Ehrenamtliche haben an diesem Projekt mitgewirkt? 3
Welche Altersgruppen sind unter Euren Ehrenamtlichen vertreten:? 28-40
Beschreiben Sie die Aufgaben der Ehrenamtlichen: Die Aufgaben der Ehrenamtlichen waren folgende: Planung, Organisation und Durchführung des Projektes. Experten Einladen, Betreuung der TeilnehmerInnen. Die Ehrenamtlichen haben vor beginn des Projekts eine Zoom Veranstaltung mit den Referenten durchgeführt, um den Vorgang gemeinsam zu planen. Des weiteren wurden Materiallisten und ein Verpflegungsplan erstellt.
Durchführungszeitraum : 03.11.2020 -25.11.2020
Kategorie:Bildung

Link zum Teilen: https://www.ehrenamtspreis-nrw.de/contest/ehrenamtspreis-2021/submission/20810

4
Stimmen
2,170
Aufrufe
3 Years
Seit gepostet!

Finished since 1237 Tagen, 10 Stunden und 35 Minuten.