[trx_sc_title title_tag=“h2″ subtitle=“DER WETTBEWERB“]
[trx_sc_title title=“Online-Voting für den VEZ Ehrenamtspreis“ css=“.vc_custom_1613566758837{margin-top: -60px !important;}“]

Wähle jetzt deine Favoriten!

Hier hast du die Möglichkeit deine Gewinner des diesjährigen VEZ Ehrenamtspreis zu wählen. Du kannst insgesamt drei Stimmen für drei unterschiedliche Projekte abgeben. Dafür musst du einfach auf das entsprechende Auswahlfeld klicken. Das Voting endet am 05. März 2021 um 24 Uhr. Im Anschluss findet die Jury-Sitzung statt. Die Ergebnisse werden auf unserer Internetseite veröffentlicht. Um auf dem neuesten Stand zu bleiben kannst du unser Newsletter hier abonnieren.

Ab an die Tasten!

Online Abstimmung: 17.02.2021 – 05.03.2021

Allg. Ablauf des Wettbewerbs

Hier finden Sie allg. Ablauf des Wettbewerbs

>> mehr

AKTUELLE WETTBEWERBSFRISTEN

Bewerbungsphase: 03.01.-31.01.2022
Online Abstimmung: 28.02.-06.03.2022
Jury Sitzung: 16.03.-19.03.2022
Preisverleihung: 28.03.2022

>> mehr

Projekttitel: "Kamp-Lintfort gehört uns allen - herzlich willkommen!"

Name des Vereins: Mosaik Kultur- und Bildungsverein e.V.

PLZ, Ort: 47475 Kamp-Lintfort

Internetseite: www.mosaikm.de

Telefon: 028429759800

Ansprechpartner*in: Ali Zortas

Vereinsfunktion: Institusleiter

Beschreiben Sie Ihr Projekt. Was macht es besonders? (max. 1000 Zeichen) *

Das Projekt "Kamp-Lintfort gehört uns allen - herzlich willkommen!" ist eine niederschwellige Maßnahme, bei der sich die Teilnehmer wöchentlich im Ankommenstreffpunkt treffen. Die Zielgruppe des Projektes sind alphabetisierte Neuzugewanderte und Geflüchtete, die nicht mehr der Schulpflicht unterliegen. Die meisten von ihnen haben kaum soziale Kontakte zur Nachbarschaft und haben wenig Gelegenheit Deutsch zu sprechen. Dennoch müssen sich Menschen im unmittelbaren Lebensumfeld orientieren und in typischen Alltagssituationen auf Deutsch verständlich machen. Der Schlüssel für eine gelungene Integration der Menschen, die als Flüchtlinge nach Deutschland kommen, ist die Bildung. Und ganz konkret: der Erwerb der deutschen Sprache. Es ist zu beachten, dass es sich hierbei nicht um einen klassischen Sprachkurs handelt. Die mündliche Kommunikation steht im Vordergrund. Die Teilnehmenden sollen das Gelernte aus den allgemeinen Sprachkursen im konkreten Sprechen umsetzen. Die angestrebte Umgangsweise während der Sprachförderung ist das "sich gegenseitige Helfen". Hier sollen schwächere Teilnehmende von Teilnehmenden mit Vorkenntnissen unterstützt werden.

Welches gesellschaftliche Problem wollen Sie mit Ihrem Projekt lösen? (max. 100 Wörter):

Die niedereschwellige Sprachförderung ermöglicht den Teilnehmern, ihre Sprachkenntnisse aus den Sprachkursen anzuwenden. Der Schwerpunkt des Kurses liegt im Gebrauch der deutschen Sprache und in der Vermittlung von Alltagskultur. Hierbei stehen alltägliche Themen wie Alltag in Deutschland, Arbeit und Beruf, Orientierung vor Ort, Sitten und Gebräuche in Deutschland sowie Werte und Zusammenleben im Vordergrund. Ein übergreifendes Projektziel ist es, Geflüchtete in ihren speziellen Lebenssituationen zu unterstützen.

Gab es Projekt- oder Kooperationspartner? Wenn ja, welche?:
Das Kommunale Integrationszentrum Kreis Wesel

Gab es eine Projektfinanzierung? Wenn ja, durch wen?
Das Kommunale Integrationszentrum Kreis Wesel

Wie viele Ehrenamtliche haben an diesem Projekt mitgewirkt? 6
Welche Altersgruppen sind unter Euren Ehrenamtlichen vertreten:? Unsere Ehrenamtliche sind Erwachsene der Altersgruppe 20 - 48.
Beschreiben Sie die Aufgaben der Ehrenamtlichen: Vor- und Nachbereitung der wöchentlichen Treffen, sowie die Organisation und Durchführung des Projektes.
Durchführungszeitraum : 01.01.2020 - 28.02.2021
Kategorie:Humanitäre/Flüchtlingshilfe

Link zum Teilen: https://www.ehrenamtspreis-nrw.de/contest/ehrenamtspreis-2021/submission/20769

2
Stimmen
2,281
Aufrufe
3 Years
Seit gepostet!

Finished since 1237 Tagen, 10 Stunden und 22 Minuten.