[trx_sc_title title_tag=“h2″ subtitle=“DER WETTBEWERB“]
[trx_sc_title title=“Online-Voting für den VEZ Ehrenamtspreis“ css=“.vc_custom_1613566758837{margin-top: -60px !important;}“]

Wähle jetzt deine Favoriten!

Hier hast du die Möglichkeit deine Gewinner des diesjährigen VEZ Ehrenamtspreis zu wählen. Du kannst insgesamt drei Stimmen für drei unterschiedliche Projekte abgeben. Dafür musst du einfach auf das entsprechende Auswahlfeld klicken. Das Voting endet am 05. März 2021 um 24 Uhr. Im Anschluss findet die Jury-Sitzung statt. Die Ergebnisse werden auf unserer Internetseite veröffentlicht. Um auf dem neuesten Stand zu bleiben kannst du unser Newsletter hier abonnieren.

Ab an die Tasten!

Online Abstimmung: 17.02.2021 – 05.03.2021

Allg. Ablauf des Wettbewerbs

Hier finden Sie allg. Ablauf des Wettbewerbs

>> mehr

AKTUELLE WETTBEWERBSFRISTEN

Bewerbungsphase: 03.01.-31.01.2022
Online Abstimmung: 28.02.-06.03.2022
Jury Sitzung: 16.03.-19.03.2022
Preisverleihung: 28.03.2022

>> mehr

Projekttitel: Patenschaftsprojekt 2020

Name des Vereins: Rheinischer Dialog und Bildungsverein e.V.

PLZ, Ort: 47166 Duisburg

Internetseite: rdub.de

Telefon: 0203 46 80 280

Ansprechpartner*in: Muhammed Türkgeldi

Vereinsfunktion: Projektmitarbeiter

Beschreiben Sie Ihr Projekt. Was macht es besonders? (max. 1000 Zeichen) *

Wir haben im Jahr 2020 insgesamt 100 Patenschaften mit Neuzugewanderten und besonders benachteiligten Familien und Menschen abgeschlossen und sie unterstützt. Ein Projektkoordinator hat alle Paten regelmäßig betreut, informiert und koordiniert. Er hat die Paten regelmäßig geschult und mit weiteren Workshops und Seminaren auf dem Laufenden gehalten. Die Paten wurden vorerst mit den zu betreuenden Familien oder Personen bekannt gemacht und haben eine Beziehung aufgebaut. Danach waren Sie eine Unterstützung und Hilfe für die Familien bzw. Personen. Der Koordinator hat alle Patenschaften beobachtet und bei Bedarf unterstützt und gegebenenfalls eingegriffen. Er hat die Paten untereinander vernetzt und zusammengebracht. Die Paten haben mit den Mentees gemeinsam Zeit verbracht, versucht gemeinsam an dem öffentlichen Leben teilzuhaben und gemeinsam ihre Probleme gelöst und sich gegenseitig unterstütz und motiviert.

Welches gesellschaftliche Problem wollen Sie mit Ihrem Projekt lösen? (max. 100 Wörter):

Deutschland ist schon lange ein Einwanderungsland. Seit 2015 haben aber vermehrt geflüchtete Menschen Schutz in Deutschland gesucht. Diese Menschen haben sehr großes Leid und Krieg miterlebt und haben mit vielen Problemen zu kämpfen. Sobald Sie in Deutschland ankommen, werden Sie zwar vorerst durch den Sozialstaat aufgenommen und versorgt, müssen aber hier mit weiteren Problemen und Hürden kämpfen. Einige dieser Probleme sind folgende: Bürokratie, Recht, Integration, Gesundheit, Bildung, Erziehung der Kinder, soziale Kontakte, Eingliederung in die Gesellschaft. Damit diese Probleme einfacher gelöst und bewältigt werden können, wird die Hilfe der ehrenamtlichen Paten benötigt, um diese Familien zu unterstützen.

Gab es Projekt- oder Kooperationspartner? Wenn ja, welche?:
Fib e.V. und Empathie e.V. aus Duisburg

Gab es eine Projektfinanzierung? Wenn ja, durch wen?
Bundesamt für Familie bzw. Paritätische

Wie viele Ehrenamtliche haben an diesem Projekt mitgewirkt? 21
Welche Altersgruppen sind unter Euren Ehrenamtlichen vertreten:? 20-65
Beschreiben Sie die Aufgaben der Ehrenamtlichen: Unterstützung und Betreeuung der Neuzugewanderten bzw. besonders benachteiligten Menschen
Durchführungszeitraum : 01.01.2020-31.12.2020
Kategorie:Humanitäre/Flüchtlingshilfe

Link zum Teilen: https://www.ehrenamtspreis-nrw.de/contest/ehrenamtspreis-2021/submission/20723

17
Stimmen
1,789
Aufrufe
3 Years
Seit gepostet!

Finished since 1237 Tagen, 11 Stunden und 12 Minuten.